POL-GT: 37-Jähriger fordert Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei

Gütersloh (ots)

Halle (FK) - Mehrfach fiel am Montagabend (17.02.) ein Mann im Bereich der Straße Kirchplatz in Halle auf.

Gegen 20.15 Uhr betrat der Mann die Kirche am Kirchplatz, in dem Moment als sie abgeschlossen werden sollte. Als ein Mitarbeiter der Kirche den 37-Jährigen aufforderte die Räumlichkeiten zu verlassen, wurde er verbal aggressiv. Er beleidigte den 22-jährigen Mann aus Übelste und spuckte ihn an.

Durch die hinzugerufenen Polizeibeamten erhielt der Mann aus Halle einen Platzverweis. Diesem kam er nach.

Keine drei Stunden später (23.00 Uhr) kam es erneut zu einem Einsatz mit dem 37-jährigen Mann. Zeugen meldeten einen Wohnungsbrand am Kirchplatz.

Hierzu wurde bereits eine Pressemeldung veröffentlicht: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4522975.

Die Polizei Gütersloh hat mehrere Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Neben den Beleidigungen und den handgreiflichen Übergriffen gegenüber der eingesetzten Rettungskräfte kam es seitens des Mannes auch zu fremdenfeindlichen Äußerungen insbesondere gegenüber der eingesetzten Notärztin. Die in dem Fall getätigten Äußerungen und auch Äußerungen gegenüber des Mitarbeiters der Kirche werden geprüft und konsequent verfolgt.

Zurück