POL-GT: Brände in den Bereichen Halle und Werther

Halle (Westf.)/ Werther (FK) - Nachdem am Samstagabend (25.04., 20.40 Uhr) mehrere Zeugen Feuer im Teutoburger Wald meldeten, wurden durch die Feuerwehr und die Polizei umfangreiche Maßnahmen eingeleitet. Die Kräfte der Feuerwehr waren bis in die Morgenstunden im Einsatz, um den Brand einzudämmen. Betroffen war der Kammbereich des Waldes zwischen Werther und Halle (Westf.).

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4580846

Festgestellt wurden mehrere räumlich getrennte Brandherde. Eine Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Noch am Abend wurden zwei verdächtig erscheinende Männer im Bereich des Isingdorfer Wegs durch die Polizei festgestellt. Sie waren zu Fuß unterwegs. Nachdem die Männer noch in der Nacht durch Kriminalbeamte vernommen worden sind, erhärtete sich ein Tatverdacht nicht.

Die Polizei Gütersloh sucht weiterhin Zeugen. Wer hat am Abend rund um das Waldgebiet verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer hat Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Zurück