POL-GT: Stromausfall, Feuer, Randale - Korrektur des Straßennamens

Gütersloh (ots)

Werther (FK) - Am späten Donnerstagabend (24.10.) randalierte eine Gruppe Jugendlicher / junger Erwachsener bis in die frühen Morgenstunden des Freitags (25.10) im Innenstadtbereich von Werther.

Ersten Erkenntnissen nach, kam es dabei zu zahlreichen Sachbeschädigungen und zwei kleineren Bränden.

Unter anderem wurden im Park zahlreiche Lampen / Straßenlaternen beschädigt. Die Sachbeschädigung war derzeitigen Erkenntnissen nach für einen Stromausfall im Umfeld verantwortlich. Zudem brannte an der Weststraße / Meyerfeld ein Laubhaufen. Im selben Bereich wurde Abstellmaterial auf die Straße gestellt, um Autofahrern ein Hindernis zu bereiten. Ebenso brannte wenig später an der Straße Am Bach eine Mülltonne. In beiden Fällen konnte durch die eingesetzte Feuerwehr größerer Schaden verhindert werden.

Vermutlich gehen auch zwei beschädigte Fahrräder auf das Konto der Tatverdächtigen. Dabei wurden sie von Zeuginnen beobachtet.

Im Verlauf der Nacht wurden die Tatverdächtigen immer wieder von Zeugen beobachtet. Eine Teilgruppe der Jugendlichen konnte durch die Polizei ermittelt werden und teilweise vor Ort angetroffen werden. Es handelt sich um Jugendliche / junge Männer aus dem Umfeld.

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Ebenso wird geprüft, ob es im Zuge des Stromausfalls und der Brände zu Folgeschäden gekommen ist.

Die Polizei Gütersloh sucht weitere Zeugen. Wer hat in der Nacht weitere verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen? Wer hat sie beobachtet oder kann Hinweise zu Mittätern geben?

Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Zurück